Malkurse finden wöchentlich jeden Dienstag von     10 - 12 Uhr und jeden Freitag von 14 - 16 Uhr im Atelier Rosenauerstraße 8 statt.

 

- In kleinen Gruppen von vier bis sechs Personen

 

- Individuelle Betreuung zum ausgesuchten Motiv in                                                               allen Techniken

 

                                                          - Anmeldung unter Tei.: 0650 57 22 785

 

Kursbeschreibung Aquarell / Pastell:

In dieser Version des Aquarells werden Farbaufträge mit Pastellkreide als "Aufheller" oder "Abdunkler" eingesetzt. Die Besonderheit liegt in der Möglichkeit, die Übergänge stufenlos (ränderlos) zu verfeinern. Das Bild erhält dadurch einen samtigen Ausdruck. Die Bestimmung des richtigen Augenblicks, um vom Aquarell auf Pastell zu wechseln, sowie allgemein tiefgehende Sichtweisen und Erkenntnisse in der Aquarelltechnik werden anschaulich und logisch vermittelt.

 

Ziel: Naturalistische Motive in teilabstrakte Kompositionen umsetzen und in den Lasurschichten Verdichtungen kreieren.

Kursbeschreibung PU - FORMING:

"Das Wesen der lebendigen Struktur"

Diese interessante Technik ermöglicht einen ständigen Entstehungsprozess. Im Anfangsstadium können wir die Expansion des Materials beobachten und seine Eigenschaften kennenlernen. In weiterer Folge werden wir die ausgehärtete Oberfläche nach unterschiedlichen Themenbereichen mit Acrylfarben bemalen.

Durch Shapen, Spritzen, Auswaschen u. Lasieren können schnell plastische Formen entstehen, die nur in dieser Technik möglich sind. Eine gute Voraussetzung, diese Art kennenzulernen, wären großzügige Denkweise und Freude am Experimentieren.

Kursbeschreibung  ZEICHNEN:

"Die Qualität der Zeichnung - Grundlage alles Konstruktiven"

Die Skizze als notwendiger Bildaufbau gibt uns die Sicherheit für alle darauffolgenden Ausführungen. Über das Zeichnen verschiedener Objekte erlernen wir spielerisch die Gesetzmäßigkeiten von Perspektive, Proportion und Strichführung. Das Gestalten und Entwerfen von Schmuck, Ringen, Broschen, Armreifen, bietet ebenfalls ein interessantes Thema zum Erfassen des " sicheren Striches".

Diesen Strich üben wir, um unsere motorischen Fähigkeiten zu verbessern, d.h. nicht zögerlich zu sein, sondern mit dynamischen Bewegungen den Schwung abzubilden. In vielerlei Hinsicht eröffnet uns diese Lehrmethode die Einsicht, wo jeder von uns zeichnerisch steht.

Für alle Interessierten, die es etwas genauer wissen wollen.